Hilfe für Stute Lola

Ich bin Lola, eine 14-jährige Stute und wurde in einem erbärmlichen Zustand gefunden. Ich stand über 7 Monate lang angebunden in einem dunklen Stall ohne Fressen und Wasser in meinem eigenen Dreck. Ich war bis auf die Knochen abgemagert, als ich endlich von der Tierschützerin Andrea entdeckt wurde. Andrea setzte alle Hebel in Bewegung, um mich aus diesen Umständen zu befreien. […]

Ich bin Lola, eine 14-jährige Stute und wurde in einem erbärmlichen Zustand gefunden. Ich stand über 7 Monate lang angebunden in einem dunklen Stall ohne Fressen und Wasser in meinem eigenen Dreck.

Ich war bis auf die Knochen abgemagert, als ich endlich von der Tierschützerin Andrea entdeckt wurde. Andrea setzte alle Hebel in Bewegung, um mich aus diesen Umständen zu befreien.

Über meinen Leidensweg kann ich nichts mitteilen. Laut meinen Papieren stamme ich ursprünglich aus Österreich, vermutlich konnte ich keine Leistung mehr bringen und wurde einfach ganz alleine weggesperrt und misshandelt. 

Befreit wurde ich dann in San Rafael (Spanien) und  fühle, dass ich nun in guten Händen bin.  

Für meine artgerechte Haltung auf der Koppel mit meiner Pferdefreundin Gloria haben nun nette Menschen die Verantwortung übernommen. Ich weiß, meine Unterbringung und Pflege kostet Geld. Allein die Kosten für Futter, Hufschmied, Zähne und gelegentlich der Tierarzt liegen bei knapp 300,-EUR im Monat und müssen gestemmt werden.

Ich weiß, dieser Aufwand lohnt sich zweifelsfrei und wenn ich wieder zu Kräften gekommen bin, kann ich vielleicht noch Kindern eine treue Begleiterin als Therapiepferd sein.

Spendenanmerkung: Die Förderung von Lola läuft über den Hilfsfonds „TiU“, in dem man auch gezielt für Lola >> spenden>> kann.

Leave Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.