Höchststand Kinderarmut – es wird viel geredet und zu wenig getan

AN RHEIN UND RUHR. Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung hat sich die Situation vor allem im Ruhrgebiet verschärft. Ist der Höchststand an Kinderarmut erreicht, oder steigt er weiter? Es ist alarmierend; beinahe jedes fünfte Kind in Nordrhein-Westfalen ist arm. Rund 500 000 Kinder unter 15 Jahren leben in sogenannten „Bedarfsgemeinschaften“, die Hartz 4 beziehen. Das […]

AN RHEIN UND RUHR. Laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung hat sich die Situation vor allem im Ruhrgebiet verschärft. Ist der Höchststand an Kinderarmut erreicht, oder steigt er weiter?

Es ist alarmierend; beinahe jedes fünfte Kind in Nordrhein-Westfalen ist arm. Rund 500 000 Kinder unter 15 Jahren leben in sogenannten „Bedarfsgemeinschaften“, die Hartz 4 beziehen. Das sind 70 000 mehr als im Jahr 2012, wie aus einer Studie der Bertelsmann Stiftung zur Kinderarmut in NRW hervorgeht. Die Autoren sprechen von einem neuen „Höchststand“ der Kinderarmut hierzulande – und das trotz des wirtschaftlichen Aufschwungs und seit Jahren sinkenden Arbeitslosenzahlen…. mehr lesen auf westfalenpost.de

(Autoren: Christopher Onkelbach und Robin Kunte)

Oder hier für ein Frühstück für arme Kinder spenden

Gegen den grossen Hunger zwischendurch

Leave Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.