Zivilcourage zeigen – Helge Schneider hilft Obdachlosen

Namber tempor cum soluta nobis eleifend option congue nihil imperdiet doming id quod mazim placerat facer possim assum.

Beim Versuch einem Obdachlosen zu helfen, wurde Helge Schneider verletzt. Zwei Männer prügelten erst auf den Obdachlosen dann auf ihn ein. Schneider musste seine Zivilcourage mit einem angebrochenen Kiefer bezahlen.
Helge Schneider hat im Alltag Zivilcourage gezeigt – und dabei Prügel kassiert. „Das waren zwei Typen, die wollten einen Penner verkloppen. Da bin ich dazwischengegangen“, erzählte der Komiker und Musiker der „Süddeutschen Zeitung“ vom Samstag.
Der Angegriffene habe daraufhin fliehen können. „Dann hab‘ ich das abgekriegt“, so der 60-Jährige. Die Verletzungen hätten sich aber im Rahmen gehalten.
„Ich hatte den Kiefer angebrochen.“ Dennoch betonte Schneider: „Wenn einem etwas direkt im Alltag begegnet, muss man schon ran.“